Wir betreiben Werbung.

Nicht allgemein, sozusagen hauptberuflich als Anbieter, sondern hiermit und für uns. Unser Produkt sind wir.

Eine Band definiert sich in der handelsüblichen Weise als eine Art Zusammenschluß musizierender Leute zu einem, sagen wir mal Gesamtbild.
Dabei genügt es vollkommen, wenn diese Leute nur dann musizierend sind, während sie diesen Zusammenschluß bilden, was nicht heißt, daß ein Musizieren der einzelnen Leute für sich allein nicht zu einem besseren Erfolg des Gesamtprojektes beitragen kann.

Neben dem Vermögen der einzelnen Beteiligten einer Band, auf dem Instrument, das sie gerade spielen, die erforderlichen Klänge in einer geeigneten Art und Weise zu produzieren, wird eine Band in der Regel an der Qualität des geschaffenen Gesamtbildes gemessen.

Die Voraussetzung hierfür ist über die Anwesenheit von beurteilenden Personen hinaus ein, um endlich konkrete Ausdrücke zu verwenden, Harmonieren der einzelnen Bandmitglieder untereinander.

Wie betreibt man Werbung?

Der obige Versuch eines Geschwafels zum reinen Selbstzweck sollte nur von der Notwendigkeit ablenken, sich selbst beurteilen zu müssen.

 

 

Eine gut erzogene Band beurteilt sich einfach nicht selbst, wie auch eine erfolgreiche Band sich nicht selbst positiv zu beurteilen braucht, da dies andere für sie erledigen.

Jetzt gilt es somit nur noch, bescheiden auf diese Quellen hinzuweisen und einige neutrale Fakten zu bringen.

 

Als reine Amateure werden wir z.B. wiederholt von Profimusikern für deren Feste engagiert und spielen auf überregionalen Festivals und Bühnen. Unsere Kritiken in den verschiedensten Medien sind durchaus posititv und wir verzeichnen die meisten Auftritte und Engagements aller nicht-rein-kommerziellen Bands in unserer weiteren Umgebung.

Es fehlt noch die Beschreibung unseres Musikstils:

Handgemachte Rock- und Soulmusik fern jeglichen Vertrauens auf computer-elektronischen Schnickschnack.

Neben Stücken "aus der eigenen Feder" und R&B-Klassikern mit einem kräftigen Schuß Eigeninterpretation covern wir unter vielen anderen z.B. Roger Chapman, Joe Cocker, Dr. Feelgood, Jimmy Hendrix, Lenny Kravitz, Selig und Johnny Guitar Watson.

Unsere Musikauswahl nimmt das Publikum mit durch eine Reise durch die Rockgeschichte und ist dabei weder zu komerziell noch abgedroschen.

Wir arbeiten ständig an uns und unserem Repertoire.

Die Zeit bleibt stehen, wir nicht.

gez. Mr. Mood